THE VARTA® FLEET PROGRAM

Erprobt. Bewährt. In ganz Europa.

[object Object]

Anders Johansson, Teilnehmer am Flottenprogramm, über die Vorteile einer AGM-Batterie bei extensiver Nutzung der Standheizung.

„Eine AGM-Batterie ist wie ein Kraftwerk in unserem Lkw.“

Das Speditionsunternehmen "Anders Johansson Åkeri AB" von Anders Johansson liefert Ware in ganz Schweden. Dies sind seine Erfahrungen zu der Leistung von der VARTA ProMotive AGM-Batterie im kalten Norden:

„Besonders im Winter kann es eisig kalt werden, wenn wir unsere Pausenzeiten im Lkw verbringen. Durch unsere integrierten Heizsysteme werden die Pausen wesentlich komfortabler, aber diese Heizungen benötigen auch viel Energie. Damit sich die Batterie aufladen kann, lassen wir deshalb den Motor laufen.“

 

„Dazu benötigen wir jedoch Treibstoff. Aus Angst, dass der Motor dann nicht wieder anspringt, haben wir die Heizung nachdem die Kabine aufgeheizt war, vorsichtshalber wieder abgeschaltet und sind dann nach ein paar Stunden frierend aufgewacht. Dank der neuen AGM-Batterie ist das nicht mehr notwendig und ich muss mir viel weniger Sorgen machen.“

[object Object]

„KEIN FRIEREN MEHR MIT EINER AGM.“

Unternehmen: Anders Johansson Åkeri AB

Inhaber: Anders Johansson

Standort: Vaggeryd

Fuhrpark: 9 Lkw

Liefergebiet: Schweden


[object Object]

HERAUSFORDERUNG:

Während der nächtlichen Pause verbraucht die Heizung Energie, um die Kabine warm zu halten. Anschließend hatte der Lkw häufiger Startprobleme.

Ohne AGM:
  • Aufladen jede Woche
  • Lebensdauer: etwa 6 Monate
  • Nutzung bis zu 4 Stunden

 

LÖSUNG:

Mit der AGM-Batterie können die Fahrer die Heizung die ganze Nacht eingeschaltet lassen und trotzdem sicher sein, dass der Lkw am Morgen wieder anspringen wird.

Mit AGM:

  • Aufladen nicht notwendig
  • Lebensdauer: etwa 2 Jahre und länger
  • Nutzung bis zu 12 Stunden

„Eine VARTA ProMotive AGM-Batterie gibt mir Sicherheit.“

Wir haben die AGM-Batterie nun ein Jahr lang getestet und kannten anfangs gar nicht ihr volles Potential. Wir haben die Batterie jedes Wochenende aufgeladen, so wie wir es immer getan haben, bis wir einen Fahrer eingestellt haben, der keine Erfahrungen mit dem Ladevorgang von Batterien hatte.

 

Nach drei Monaten haben wir bemerkt, dass er die Batterie kein einziges Mal aufgeladen hatte. Trotzdem funktionierte alles einwandfrei, es gab keine Probleme.

Der Fahrer konnte die elektrischen Verbraucher und Heizung nutzen ohne zu befürchten, dass der Lkw nicht wieder anspringt.

Das VARTA Flottenprogramm.

  • Direkter Kontakt mit den Batterieexperten des weltweit führenden Batterieherstellers
  • Strategische Einkaufsempfehlungen zur Optimierung Ihrer Gesamtbetriebskosten (TCO)
  • Regelmäßige Informationen zu Batterietrends und –wartung im monatlichen VARTA Newsletter<